Direkt zum Inhalt springen. Zur Hauptnavigation springen. Kontakt.


Firma 1911Leipzig

Wommer Werk

Der Fokus der Produktion hatte sich ab 1915 wahrscheinlich vom Vertrieb von Gleich-, Dreh- und Wechselstrommaschinen und Apparaten wieder in Richtung der Familientradition - den Freischereimaschinen bewegt, so dass dies einer Neugründung gleich kam. Damit stand er in direkter Konrurrenz zu Max Wommer, von den Gebrüdern Wommer, wo er zuvor technischer Direktor war.

Inhaber: Karl Wommer

 

Werbung 1923 Plagwitz

Die Geschichte der Wommer-Werk G.m.b.H. aus einer Werbeanzeige

Firma 1925 Leipzig

Wommer Werk GmbH - Marke Lipsia

Die Wommer Werk G.m.b.H. im Jahr 1925 mit Sitz in Plagwitz - Zschocherische Straße 58-60 - wird unter der Marke Lipsia geführt – Das Maschinenwerk Plagwitz "Wommerwerk" befindet sich auf einem 6000m² großem Gelände... Jedoch hält sich die Fabrik im Rahmen der Weltwirtschaftskriese nicht lange an diesem Standort - der Sitz der Firma änderte sich recht häufig in den Folgejahren:

- 1928 Eisenbahnstr. Str 7, in Leipzig - Zentrum.

- 1932 Leu. Franz Flemming. Str 7 - Leipzig

- 1935 - Wommer „Lipsia“ Phil.-Reiß-Str. 83

 

Satelit 1934Saarbrücken

Sateliten in Saarbrücken - Wommer, Gebrüder G.m.b.H.  und Wommerwerk - Otto Wommer

Satelit Saarbrücken1934 war Otto Wommer in der Karcherstraße 17 in Saarbrücken. (Quelle: Adressverzeichnis 1934) immer noch sehr in die Arbeit seiner Brüder in Leipzig involviert. Er arbeitete als Satelit für die Gebrüder Wommer (Fleischereimaschinen und - Bedarf) als auch für die Wommerwerk G.m.b.H. als Eisengießer.

Inhaber: Otto Wommer

Firma 1939 Leipzig

Wommer Lipsia wird Fleischereimaschinen-Kom.-Ges.

Wahrscheinlich handelt es sich hierbei um die Fortführung der Wommer Werk G.m.b.H. sowie Wommer Werk G.m.b.H. Lipsia - Der Sitz der Firma änderte sich im Jahr 1939 zu:

Bülowstr. 41. in Leipzig

Quelle - Telefonbücher; Weitere Quelle:
Die Wurzener Industrie 1797-2002 - Richard Klinkhardt - 2005
"Fleischwölfe und Cutter aus Grauguss wurden ab 1931 mit der Firma Wommer-Lipsia, Leipzig, welche die Konstruktion und Modelle zur Verfügung stellte und den Vertrieb übernahm, produziert. Wommer-Lipsia bildete eine Kommanditgesellschaft, ..."

Inhaber: Johan Junghans - verheiratet mit Marie Emma Klara Wommer (7.6.1906 – 25.04.1983) - wahrscheinlich die Tochter von Karl Wommer.

Wommer-Werk E-Motor

Wommer-Werk E-Motor Elektromotor des Wommer-Werk (vor 1915): Ausgestellt im Museum im bayrischen Furthermühle.

Wo wurde dieser Motor eingesetzt? Gibt es noch mehr Informationen b.z.w. alte Kataloge zur Elektromotorenproduktion?

Sie haben Informationen zu Wommer-Werk und den dort produzierten Elektromotoren? Schreiben Sie mir bitte!

Firma

Inhaber: Karl Wommer, Maschinenbauer

(Gründer der Gebrüder Wommer)

Firmenadressen:

- 1925 - Zschocherische Str 58-60, Leipzig, Plagwitz

Telegraphen Adresse

- 1928 - Eisenbahnstr. Str 7, in Leipzig - Zentrum1929

- 1932 - Leu. Franz Flemming. Str 7 - Leipzig

- 1935 - Phil.-Reiß-Str. 83Phil.-Reiß Str. 83

- 1939 - Bülowstr. 41. in Leipzig

- 1947 - mit neuer Inhaberin

1947

 

Lipsia Marke

"Lipsia, die Schutzmarke vom Wommer-Werk"

Was wurde aus dem Sitz in Plagwitz? Wieso wurde kurz nach Fertigstellung der Produktionsanlage 1924 so schnell der Sitz in die Eisenbahnstr. 7 in n Leutsch verlegt - oder handelt es sich hier nur um eine Außenstelle? Wo wurde vor 1923 produziert?

Lipsia Maschine aus dem Jahr 1921

Wommer Lipsia Fleischwolf Postkarte mit Grußbotschaft:

"Wir gestatten uns mit diesem, Ihnen unseren neuesten Preislisten-Auszug zu überreichen. Gleichzeitig beehren wir uns, Sie zur Besichtigung unserer Musterausstellung zur Leipziger Messe vom 28. August bis 3. September Halle IX, Stand 605 höflichst einzuladen. Hochachtungsvoll Wommer- Werk "Lipsia" Fleischerei-Maschinen-Farbik"